Außenwerbung, Volksbegehren Berlin 2030 klimaneutral

Auszug

Wir haben das Berliner Klimaschutz- und Energiewendegesetz umgeschrieben, damit Berlin 2030 klimaneutral wird: 15 Jahre früher als derzeit geplant und nur so im Einklang mit dem 1,5-Grad-Ziel.

„Der Volksentscheid Berlin 2030 klimaneutral braucht dich!“

Auftrag:

Im Oktober 2022 beauftragte uns die Bürgerinitiative „Klimaneustart Berlin“ mit der Planung und Buchung der Außenwerbung zum Endspurt der Unterschriftensammlung für das Volksbegehren „Berlin 2030 klimaneutral“.

Wir verteilten das Mediabudget über verschiedene zielgruppenrelevante lokale Online- und Offlinemedien, um bis zum Ende der Sammelphase am 15. November möglichst viele Touchpoints zwischen der Kampagne und potenziellen Unterschriftensammler*innen sowie Unterschreibenden herzustellen.

In der Kürze der Zeit platzierten wir diverse Werbeanzeigen in den Printausgaben des Freitags, der Berliner Zeitung und der taz. Im Online-Bereich buchten wir weitere Werbeplätze u. a. in den Newslettern des Tagesspiegels und der Berliner Morgenpost sowie auf der Nachbarschaftsplattform nebenan.de.

Natürlich durfte im Außenbereich eine weitere Plakatierung nicht fehlen. Die Plakatserie erweiterten wir durch Kreide-Stencils, die nochmal explizit an die Unterschriften-Deadline erinnerten.

Zusätzlich lief der Kampagnen-Trailer zum Volksbegehren in sämtlichen Kinos der Yorck-Gruppe. Ein kurzer Clip war außerdem im Berliner Fenster in allen U-Bahnen des Berliner Streckennetzes zu sehen.