Guerilla-Aktion im Regierungsviertel, ver.di Gesundheit & Soziales

Auftraggeber
ver.di Fachbereich Gesundheit & Soziales
Video
Aktionsvideo auf YouTube
Website
Dokumentation
Kategorie
Öffentlichkeitsarbeit
Auszug

Beschäftigte aus dem Gesundheits- und Sozialwesen haben mit einer besonderen Aktion auf ihre Forderungen nach mehr Gesundheitsschutz, Aufwertung und Entlastung hingewiesen. In den vergangenen beiden Nächten projizierten ver.di-Aktivisten Fotos auf Fassaden des Bundesgesundheitsministeriums, des Bundestags und weiterer zentraler Orte in Berlin. Auf den projizierten Fotos sind Beschäftigte aus Krankenhäusern und Pflegeheimen, der sozialen Arbeit, der Behindertenhilfe und vielen anderen Bereichen zu sehen, die ihre Anliegen auf Plakaten sichtbar machen. Sie stehen stellvertretend für viele hundert Beschäftigte, die sich an einer bundesweiten Foto-Aktion von ver.di beteiligt haben. Gemeinsam fordern sie unter anderem mehr Personal und Entlastung, ausreichende Schutzausrüstung und besondere Zulagen in Zeiten der Corona-Pandemie. (Pressemitteilung, ver.di Fachbereich Gesundheit und Soziales)

„Wir bleiben für euch hier!“

Auftrag:

April 2020: Großdemonstrationen und Veranstaltungen im Corona-Lockdown? Daran war nicht zu denken! Deshalb wandte sich der Fachbereich Gesundheit und Soziales mit einer besonderen Aufgabe an uns.

Beschäftigte aus dem Gesundheits- und Sozialwesen hatten zuvor ihre Anliegen auf Plakaten sichtbar gemacht und fotografiert. Den vielen Bildern dieser Foto-Aktion sollte Raum gegeben werden.

Wir machten uns ans Werk und überlegten uns eine geeignete Route für eine Guerilla-Beamer-Show. Bei der Aktion übernahmen wir alles von der Planung über die Koordination der Logistik und Technik bis hin zur technischen Begleitung mit einem Lastenrad vor Ort.